Kürbis - Puten - Ragout

 

Zutaten

 

500 g Kürbis

400 g Putenbrustfilet

2 EL Mehl

2 EL Butter

2 Zwiebeln

0,25 l Hühnerbrühe

Salz, Pfeffer, Thymian

1 EL Zitronensaft

200 g Saure Sahne

Curry

 

 

Zubereitung

 

 

Putenfleisch in grobe Würfel schneiden, würzen und in einer Pfanne mit Butter kräftig anbraten.

 

Herausnehmen und beiseite stellen.

 

Kürbis schälen , entkernen und in Würfel schneiden.

 

Kürbiswürfel mit Mehl bestreuen.

 

Zwiebeln grob würfeln.

 

Im Bratfett die Kürbis- und Zwiebelwürfel unter stänigem Rühren ca. 10 Minuten braten.

 

Mit Brühe ablöschen.

 

Bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten garen.

 

Fleisch zugeben und mit saurer Sahne, Zitronensaft und Curry abschmecken.

 

 

 


 

Hähnchenbrust mit Traubensoße

 

  FÜR 4 PERSONEN

 

4 Hähnchenbrustfilets

Salz, Pfeffer

8 Scheiben Bacon

4 Rosmarinzweige

2 Zwiebeln

2 EL Butter

200 g blaue Weintrauben

200 g grüne Weintruben

50 ml Hühnerbrühe

75 ml Weißwein

75 g Creme fraiche

 

Filets waschen, trocken tupfen und mit Salz + Pfeffer würzen.

Mit je 2 Scheiben Speck umwickeln und mit je 1 Rosmarinzweig feststecken.

Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

Trauben waschen, halbieren und entkernen.

Die Filets in heißer Butter rundherum 4 - 5 Minuten goldbraun anbraten.

Herausnehmen und warm stellen.

Anschließend die Zwiebeln im Bratfett glasig dünsten.

Trauben zufügen und 3 Minuten darin anschwitzen.

Mit Hühnerbrühe und Weißwein ablöschen.

Creme fraiche einrühren und die Filets wieder zugeben.

6 - 8 Minuten bei geringer Hitze gar ziehen lassen.

Auf Teller anrichten und mit Salzkartoffeln servieren.

 


 

 

 

 

Birnenauflauf mit Speck

 

 

   FÜR 4 PERSONEN

 

 für den Teig :

100 g

Margarine

150 g

Zucker

1 Paket

Vanillezucker

3

Eier

3 EL

Milch

200 g

Mehl

50 g

Stärkemehl

1 TL

Backpulver

1 Prise

Salz

 

200 g

Frühstücksspeck

1 kg

Birnen

 

Zunächst alle Zutaten für den Teig mit dem elektrischen Handrührgerät schaumig rühren.

Die Hälfte des Specks in dünne Scheiben schneiden und die Auflaufform damit auslegen.

Die Form auf der Kochplatte Stufe 3 erhitzen, bis der Speck glasig ist.

Darauf geschälte, halbierte Birnen legen. Den Teig darauf verteilen.

Fein gewürfelten Speck obenauf geben. Die Form in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ( Umluft 175 Grad ) geben und ca 45 - 50 Minuten backen.

Dazu gibt es Birnenkompott

 

 

.

 


Birnen - Kompott

für 4 Personen   

 

 

500 g

Birnen

0,25 l

Wasser

1 Stange

Zimt

75 g

Zucker

1 Spritzer

Zitronensaft

1 TL

Stärkemehl

   

 

Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden.

Wasser mit Birnen, Zimt, Zucker , Zitronensaft aufkochen und mit dem Stärkemehl binden.

Nochmals abschmecken - evtl noch etwas Zucker zugeben.

 



Hähnchen aus dem Wok

Zutaten für 4 Personen:

 

4 Hähnchenbrustfilets

4 Möhren

2 Bund Frühlingszwiebeln

3 rote Paprika

2 große Zwiebeln

150 g Mungobohnen - Keimlinge

4 EL Öl 

1 Flasche scharfe Chilisoße

Sojasoße

1 walnußgroßes Stück Ingwer

 

Zubereitung:

Möhren schälen und in 5cm lange Stifte schneiden.

Paprika putzen und in Streifen schneiden.

Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Zwiebeln grob würfeln.

Keimlinge abwaschen und abtropfen lassen.

Ingwer schälen und fein reiben.

Fleisch waschen, trockentupfen und in mundgerechte  Stücke schneiden.

Öl in einem Wok erhitzen und das Fleisch darin portionsweise kräftig anbraten. Dann herausnehmen.

Möhren, Paprika und Zwiebeln im Bratfett ca. 3 Minuten andünsten.

Chilisoße , Ingwer und die Hähnchenstücke wieder zugeben und alles ca. 3 Minuten garen.

Evtl. etwas Wasser angießen.

Mit Sojasoße abschmecken und zum Schluß mit den Sprossen bestreuen.

Im Wok servieren.


  Schnitzelroulade in Rahmsoße

 

 

Zutaten für 4 Pers.:

1 Zucchini

4 Scheiben gekochter Schinken

4 Scheiben Gouda

4 Schweineschnitzel

Salz, Pfeffer

2 Zwiebeln

2 EL Öl

400 ml Brühe

200 g Sahne - Schmelzkäse

100 ml Weißwein

evtl. hellen Soßenbinder

 

Zubereitung :

Von der Zucchini längs 4 dünne Scheiben abschneiden, den Rest würfeln.

Schinken und Käse längs in Scheiben schneiden.

Das Fleisch zwischen Frischhaltefolie etwas flacher klopfen und würzen.

Mit Schinken, Zucchinischeiben und Käse belegen, aufrollen und feststecken.

Die Zwiebeln würfeln.

Die Rouladen in Öl anbraten.

Die Zwiebel- und Zucchiniwürfel mitdünsten.

Mit Brühe ablöschen, ca. 15 Minuten schmoren

Rouladen herausnehmen.

Den Schmelzkäse einrühren, 5 Minuten einkochen, würzen, mit  dem Wein verfeinern und evtl mit etwas Soßenbinder andicken.

Die Rouladen in der Soße nochmal erwärmen, anrichten.

Als Beilage passen Bandnudeln.

 

 

 


Gefülltes Schnitzel auf Feldsalat

 

 

Zutaten für 3 Portion:

Putenschnitzel

3 Scheiben

Camenbert

3 EL

Preiselbeeren

6 EL

Paniermehl

3 EL

Mehl

Ei

 

Zahnstocher

6 EL

Öl

Birnenhälften aus der Dose

3 TL

Preiselbeeren

für den Feldsalat mit Kratoffeldressing

100 g

Feldsalat

Kartoffeln

Zwiebel

40 ml

Walnussöl

300 ml

Gemüsefond

1 EL

Butterschmalz

1 EL

Senf

3 EL

Weißweinessig

60 ml

Olivenöl

3 EL

Creme fraiche





Das Fleisch waschen, trocken tupfen und etwas flacher klopfen.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun den Camenbert und 1 TL Preiselbeeren darauf verteilen.

Aufrollen und mit einem Zahnstocher verschließen..

Im Anschluß das Ei und 2 ELWasser, etwas Salz und Pfeffer verquirlen.

Danach das Mehl, die Eimasse und das Paniermehl in jeweils eine Schüssel füllen.

Nun das Fleisch erst in Mehl, dann in Ei und danach in Paniermehl wenden.

Anschließend das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin braten.

Dann das Fleisch zum Warmhalten in den auf 80° vorgewärmten Backofen geben.

für den Feldsalat mit Kartoffel - Dressing
Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern.

Dann die Zwiebel abziehen und fein würfeln.

Das Butterschmalz in einen Topf geben und die Zwiebel darin glasig dünsten.

Dann mit Gemüsefond auffüllen und aufkochen lassen.

Inzwischen die Kartoffeln schälen , würfeln und in den kochenden Gemüsefond geben.

Das Ganze mit einem Deckel verschließen, Hitze reduzieren und die Kartoffeln gar ziehen lassen.

Wenn die Kartoffeln gar sind, Senf und Weißweinessig zugeben und mit Hilfe des Pürierstabs die Kartoffeln samt Brühe sämig pürieren.

Dabei langsam das Olivenöl und Walnussöl zulaufen lassen.

Das Kartoffel - Dressing in eine Schüssel füllen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Kurz vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Creme fraiche verfeinern.

Das Schnitzel mit dem Feldsalat und Kartoffel - Dressing auf Tellern anrichten und mit einer Birnenhälfte, gefüllt mit Preiselbeeren servieren.

 

 


 

 

 

Orangencarpaccio mit rosa gebratener Entenbrust

Für 2 Personen:

 

Zutaten:

 

2 Orangen

2 EL Pistazien, gehackt

1 EL Weißweinessig

½ TL Honig

½ TL Sesamöl

Salz, Pfeffer

1 Entenbrust

3EL Teriyaki Sauce

1 TL Honig

Salz, Pfeffer

2 EL Orangensaft

½ TL rosa Pfefferkörner

½ TL Olivenöl

 

Zubereitung:

 

Die Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt  wird, in dünne Scheiben schneiden und leicht überlappend kreisförmig auf einem Teller anrichten.

Aus dem Weißweinessig, Honig, Sesamöl und Pistazien sowie etwas Salz und Pfeffer eine leckere Vinaigrette herstellen und die Orangenscheiben damit beträufeln.

Die Entenbrust abspülen, trocken tupfen und die Haut rautenförmig einschneiden. Dann Teriyaki- Sauce, Honig und Orangesaft  in einen Gefrierbeutel  geben, mischen und die Entenbrust darin 1 Std. unter mehrfachem Wenden marinieren.

Olivenöl in einer feuerfesten Pfanne erhitzen und die Entenbrust darin auf der Hautseite ca. 2  Minuten anbraten, drehen und auf der anderen Seite 1 Minute weiterbraten, salzen und pfeffern. Die Entenbrust in den auf 180° vorgeheizten Backofen geben und ca. 8 Minuten weiter garen. Die Entenbrust aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 3 – 4 Minuten ruhen lassen.

 

Die Entenbrust aufschneiden und auf das vorbereitete Carpaccio arrangieren.

 



Gefüllter Hokkaido

Zutaten für 2 Portion:


Hokkaido-Kürbis

500 g

gewürztes Mett

200 ml

Sahne

Zwiebel, gehackt

Knoblauchzehen, gehackt

10 g

geriebenen Ingwer

2 TL

Kräuter der Provence

2 EL

gehackte Petersilie

 

Salz, Pfeffer

60 g

geriebener Gouda

1 P

stückige Tomaten

1 Prise

Zucker

 

Zubereitung:


Kürbis halbieren und entkernen.

Mett mit Zwiebel, Knoblauchzehen und Ingwer, 1 TL Kräuter, Petersilie, Salz, Pfeffer und der Hälfte des Käses gut vermischen und in die Kürbishälften füllen.

Tomaten, Sahne, 1 TL Kräuter, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker ( wer mag kann auch noch etwas Knoblauch dazugeben) aufkochen.

Gefüllte Kürbishälften in eine Auflaufform setzen und die Soße angießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° ca. 60 Minuten backen.

10 Minuten vor Ende der Garzeit mit restlichen Käse bestreuen und überbacken.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form servieren.


 

 

Wirsing - Hack - Auflauf

 

 

Zutaten für 6 Portionen

 

1 kg Kartoffeln 

1 Wirsing 

3 Zwiebeln 

1 Knoblauchzehe 

keines Stück Ingwer 

750 g gemischtes Hack 

200 g geriebener Emmentaler 

3 EL Butter 

3 EL Mehl 

1 Becher Sahne 

400 ml Hühnerbrühe 

1 Becher Sahne 

2 EL Tomatenmark 

Muskatnuss, Pfeffer, Salz 

4 EL Paniermehl 

 

Zubereitung

 

Kartoffeln schälen. in gleichmäßige Scheiben schneiden und in

 

 kochendem Salzwasser vorgaren, abtropfen lassen.

 

 Wirsing putzen, in feine Streifen schneiden und ca. 5 - 7 Minuten in

 

kochendem Salzwasser garen, herausnehmen, abtropfen lassen.

 

 Hackfleisch mit grob geschnittenen Zwiebeln, Knoblauch und

 

 Ingwer krümelig anbraten.

 

 Abwechselnd Kartoffeln, Wirsing und Hackfleisch in eine

 

 gefettete Auflaufform schichten.

 

 Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl darin anschwitzen.

 

 Mit Brühe und Sahne ablöschen, ca. 8 Minuten ausquellen lassen

 

 und mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

 

 Die Bechamelsoße über den Auflauf gießen.

 

 Mit Paniermehl und Käse bestreuen und den Auflauf im vorgeheizten

 

 Backofen bei 175 ° Umluft ca. 30 - 40 Minuten goldbraun backen.

 

 

 

 


 

Geschmortes Hähnchen indische Art

 

   FÜR 4 PERSONEN

1 küchenfertiges Hähnchen

Salz, Pfeffer

2 EL Rapsöl

2 Zwiebeln, gehackt

4 Knoblauchzehen, gehackt

1 EL Ingwer, gerieben

1 EL Tomatenmark

1 TL Kurkuma

1 TL Kreuzkümmel gemahlen

1 TL Garam-Masala

0,75 TL Koriander,gemahlen

0,5 TL Cayennepfeffer

400 ml Gemüsefond

500 g passierte Tomaten

200 ml Sahne

500 g Kartoffeln

0,5 Bund Petersilie,gehackt

Hähnchen waschen, trocken tupfen und in 4 Teile zerlegen. Teile mit Salz und Pfeffer von allen Seiten einreiben. Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Hähnchenteile bei mittlerer Hitze mit der Hautseite nach unten ca. 10 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und auf einen Teller legen. Nun Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in den Topf geben und ca. 5 Minten andünsten, bis die Zwiebeln goldbraun sind. Zwischendurch immer wieder umrühren. Tomatenmark, Kurkuma, Kreuzkümmel, Garam Marsala, Koriander und Cayennepfeffer hinzufügen und ca. 4 Minuten unter Rühren weiterbraten, bis das Tomatenmark leicht angeröstet ist. Die Hähnchenteile wieder in den Topf geben und den Geflügelfond sowie die passierten Tomaten und die Sahne dazugeben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze bei leichter Hitze ca. 30 Minten schmoren lassen. Aus dem Topf herausnehmen,und vom Knochen lösen . Fleisch grob zerteilen und wieder in den Topf zur Soße geben. Kartoffeln waschen, vierteln oder halbieren, je nach Größe und auch in den Topf geben. Weitere 15 - 20 Minten köcheln lassen. Auf tiefen Tellern anrichten, mit gehackter Petersile bestreuen und mit Basmati - Reis servieren.

 




Putenröllchen mit Spargel

 

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten :

2

Putenschnitzel a 200 g

2 Scheiben

gekochten Schinken

2 Scheiben

Gouda

4 Blätter

Bärlauch

 

Salz, Pfeffer

4 EL

Weißwein

1 EL

Butter

500 g

Spargel frisch

 

Salz, Zucker,

150 g

Butter

 

Zubereitung : 

Putenschnitzel waschen und trockentupfen.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Je 1 Scheibe gekochten Schinken , 1 Scheibe Gouda und 2 Bärlauchblätter darauf verteilen.

Aufrollen und feststecken.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Röllchen darin kross anbraten.

Mit Wein ablöschen und weitere 12 Minuten schmoren.

Inzwischen Spargel schälen und in kochendem, leicht gesalzenem Wasser mit etwas Zucker zugedeckt garen.

Butter in einem Topf flüssig werden lassen.

Röllchen mit Salzkartoffeln , Spargel und zerlassener Butter auf Tellern anrichten.

 


 

 

Kassler in Honig - Senf - Sahne

 

Zutaten für 4 Pers.:

4 Scheiben Kassler ohne Knochen

1 EL Öl

Pfeffer, Salz, Muskat

4 Zwiebeln

300 g Sahne

3 EL flüssiger Honig

1 EL körniger Senf

2 EL mittelscharfer Senf

1,2 kg Kartoffeln

600 g Wirsing

100 ml Brühe

3 EL Butter

0,25 l Milch

1 Bund Schnittlauch

 

Zubereitung :

Kassler waschen, trockentupfen und in heißem Öl von jeder Seite 1 - 2 Minuten anbraten.

Mit Pfeffer würzen.

Herausnehmen und in eine leicht geölte Auflaufform legen.

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, im Bratfett glasig dünsten.

Sahne , Honig und Senf einrühren und aufkochen.

Mit Pfeffer und wenig Salz würzen.

Soße über das Fleisch gießen.

Offen im vorgeheizten Backofen bei 150 ° Umluft 40 - 50 Min.schmoren.

Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden.

In Salzwasser zugedeckt ca. 20 Minuten kochen.

Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden.

In der heißen Butter anbraten.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Brühe angießen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten schmoren.

Milch erhitzen.

Kartoffeln abgießen und zerstampfen.

Milch unterrühren.

Wirsing abtropfen lassen und unterheben.

Mit Salz und Muskat abschmecken.

Schnittlauch waschen, fein schneiden und über das Kassler streuen.

Kassler und Stampf auf Teller anrichten


 

 24-Stunden Geschnetzeltes

 

Zutaten für 10 Portionen

1500 g Schweine-Geschnetzeltes

750 ml Sahne

3 P.Jägersauce oder Sauce zu Schweinebraten

Salz, Pfeffer und Chili

200 g gewürfelter Katenschinken

2 Stangen Porree

500 g Champignons

200 g geriebener Käse

1 Bund Frühlingszwiebeln

Zubereitung

 Die Sahne aufkochen und das Saucenpulver einrühren

 Die Sauce abkühlen lassen

 Das Fleich mit einem Küchenpapier trocken tupfen und in einen Bräter oder    eine große Auflaufform geben

 Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili gut würzen

 Den Porree und die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe  schneiden

 Die Champignons mit einem Küchenpapier säubern und in Scheiben schneiden

 Dann alle Zutaten, also die Champignons, die Frühlingszwiebeln, den Porree und den Käse und den Katenschinken mit dem Fleisch vermischen

 Die Sauce darüber geben und den Bräter mit einem Deckel oder die Form mit   einer Folie abdecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen

 Den Backofen vorheizen

 Ober-/Unterhitze etwa 200 Grad

 Heißluft etwa 180 Grad

 Das Geschnetzelte mit den Zutaten noch einmal gut umrühren

 den Bräter oder die Form in die Ofen schieben und ca. 1 1/2 Stunden garen

Nach der Hälfte der Garzeit das Geschnetzelte mehrmals umrühren

 Dazu passen Bandnudeln ganz wunderbar, aber auch Reis oder Brot

 Ein frischer Salat rundet das Vergnügen ab

 


Elsässer Schnitzel

 

Zutaten für 4 Personen:

 

4 Schweineschnitzel

1 Becher Creme fraiche

125 g roher Schinken, gewürfelt

3 Zwiebeln

4 Scheiben Gouda, gewürfelt

Öl

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung :

 

Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.

Herausnehmen.

Das Fleisch kurz in Öl anbraten, salzen, pfeffern und in eine feuerfeste Form legen.

Mit Creme fraiche bestreichen.

Gebratene Zwiebeln mit den Schinkenwürfeln mischen und auf den Schnitzeln verteilen.

Zum Schluss alles mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 ° ca. 10 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Dazu serviere ich Kartoffelspalten.

 


 

Zitronen Ingwer-Hähnchen mit gebratenem Spargel

 Zutaten:

1 Bio - Zitrone

1 Stück Ingwer

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

1 TL Öl

6  EL Sojasoße

3 Hähnchenfilets

700 g Spargel

etwas Schnittlauch

2 EL  Aprikosenkonfitüre

Salz, Pfeffer

 

 

 

Zubereitung: 

 

Zitronen - Ingwer - Hähnchen mit gebratenem Spargel

Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und Zesten abziehen, anschließend Zitrone halbieren und auspressen. 

Ingwer und Knoblauch schälen, fein hacken 

Zwiebel schälen und fein würfeln.

1 TL Öl in einem Topf erhitzen und Ingwer, Knoblauch und Zwiebel darin 2 - 3 Minuten andünsten.

Mit Sojasoße und Zitronensaft ablöschen. 

Vom Herd nehmen, Zitronenzesten unterrühren und abkühlen lassen.

Fleisch waschen, trocken tupfen, schräg mehrmals ein-, aber nicht durchscheiden. 

Ingwermarinade mit dem Fleisch mischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen. 

Inzwischen den Spargel waschen und schälen. 

1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Spargel darin unter Wenden vorsichtig 8 - 10 Minuten braten.

Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Fleisch aus der Marinade nehmen.

Marinade etwas abstreifen und in einer Pfanne in heißen Öl rundherum 3 - 4 Minuten braun braten. 

Mit übriger Marinade und 1/4 l Wasser ablöschen, aufkochen, Konfitüre einrühren und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln. 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spargel mit Schnittlauch bestreuen und Hähnchen und Soße auf Teller anrichten

 

 


 

Lammfilet mit Rotwein - Buttersoße

 

 Zutaten für 4 Personen:

 

800 g Lammfilet

frischen Knoblauch nach Geschmack

4 Zweige Rosmarin

Olivenöl

Salz, Pfeffer

 

für die Soße

200 ml Rotwein

200 ml Portwein

1 EL Puderzucker

100 g    sehr kalte Butter

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

 

Die Lammfilets in Olivenöl mit frischem Knoblauch und Rosmarin( nicht würzen ) einlegen und 24 Stunden durchziehen lassen, dabei ab und zu wenden.

Dann das Lammfilet gut anbraten, würzen und in Alufolie wickeln und im Backofen warm halten.

Für die Soße: In einem kleinem Topf den Puderzucker sieben und leicht karamelisieren lassen.

Mit Rotwein und Portwein aufgießen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit sich um ein Drittel reduziert hat.

Die Hitze nun reduzieren ( nicht mehr kochen) und die sehr kalte Butter stückchenweise unter ständigem Rührn einrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken .

 

Lammfilet mit der Soße, Rosmarinkartoffeln und grünen Bohnen servieren.


 

 

 

 

 

Spätzle - Hack -Pfanne mit Spitzkohl

 

 

 

Zutaten  für 2 Personen:

 

 

 

 

 

 

 

1 Kopf

Spitzkohl

2

Zwiebeln

1

Knoblauchzehe

1 EL

Öl

400 g

gemischtes Hack

 

Salz, Pfeffer

250 ml

Gemüsebrühe

280 g

gekochte Spätzle

2 EL

Schmand

 

 

 

 

Zubereitung:

Kohl putzen, vierteln, Strunk herausschneiden und in Stücke schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen,Hack in groben Stücken anbraten.

Gewürfelte Zwiebel und Knoblauch zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kohl zugeben und mit anbraten.

Brühe und Spätzle zufügen und ca. 3 Minuten erhitzen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spätzle - Pfanne mit Schmand verfeinern, mit Petersilie bestreuen und auf Teller anrichten.