Weihnachtsfeier 11.Dezember 2018

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier trafen sich die Holmer LandFrauen im festlich geschmücktem Dörpshus.

Für einen stimmungsvollen Abend mit gutem Essen, das von den anwesenden Mitgliedern zusammengestellt und appetitlich angerichtet wurde, stimmte man sich auf das bevorstehende Fest ein.


Adventsfahrt Boltenhagen 6./7. Dezember 2018

 

 

 

 

Eine tolle Gruppe aus LandFrauen, Ehemännern und Gästen genossen

2 Tage die kulinarischen Genüsse im Ostseebad Boltenhagen, dem  zweitältesten Seebad an der Ostseeküste.

Im Hotel " Tarnewitzer Hof" verbrachten wir einen wunderschönen Tag und einen super Abend.

 

 

Auf der Fahrt zum Hotel haben wir in Warnsdorf  "Karl`s Erlebnishof " besucht, der allemal einen Zwischenstopp wert war.

Im Hotel wurden wir mit Glühwein und Christstollen empfangen,in einer sehr freundlichen und herzlichen Atmosphäre.

Anschließend haben wir unsere Zimmer bezogen.

Als nächstes wartete eine üppige Kaffeetafel mit Torte und verschiedenen Kuchen auf uns.

Zur Unterhaltung führte eine Schweriner Trachtengruppe ihr Können vor.

                                                                      

Mit Einsetzen der Dunkelheit begann die Fackelwanderung durch den Ortsteil Tarnewitz.

Der Endpunkt war ein italienisches Ristorante, in dem eine herzhafte Suppe über offenem Feuer aus einem Kupferkessel serviert wurde, dazu einen Kümmel zum Aufwärmen.

 

 

Das Entenbufett zum Abendessen war die Krönung der Beköstigung.

 

 

Nachdem alle satt waren, begann das Abendprogramm mit dem DJ Achim. Alle aus der Gruppe haben getanzt und gefeiert, weil Achim es geschafft hat, jeden einzelnen zu animieren. Enfach eine Wahnsinnsstimmung.

Ein Abend von dem wir noch lange schwärmen werden.

Nach einem vorzüglichen Frühstück begann die Heimreise mit dem Zwischenstopp Lübecker Weihnachtsmarkt. Nach vierstündigem Aufenthalt, teilweise bei Nieselregen, aber voller schöner Eindrücke in weihnachtlicher Atmosphäre fuhren wir nach Hause.

Dieser Kurztrip war wirklich ein Highlight in der Adventszeit und hat allen Mitgereisten restlos gefallen.


Erntefest 7. Oktober 2018

Der Herbst präsentierte sich von seiner schönsten Seite, als der Umzug durchs Dorf rollte.

Wie in jedem Jahr überreichten die LandFrauen die selbst gestaltete Erntekrone an den Bürgermeister.

Ein grosses Hightlight war wieder das Kuchenbufett .


Fränkische Schweiz 20. - 24. August 2018

Unsere diesjährige Mehrtagestour führte uns nach Muggendorf in Oberfranken.

Unser Hotel " Goldener Stern " lag mitten im Ortskern, an dem Flüsschen Wiesent,

umgeben von bewaldeten Höhen des Steigerwaldes.Während unseres Aufenthaltes haben wir die Sehenswürdigkeiten des geographischen Dreiecks Nürnberg - Bamberg - Bayreuth besichtigt und näher kennen gelernt.

 

 

 

In der alten Reichsstadt Nürnberg gab es viel  zu entdecken.Obwohl Nürnberg im zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, hat die Altstadt auch nach dem Wiederaufbau ihren mitteralterlichen Charakter behalten. Der Stadtkern ist immer noch von mächtigen Stadtmauern umgeben. Die Kaiserburg, das Dürerhaus, der Marktplatz, auf dem zur Weihnachtszeit  der Christkindlmarkt stattfindet, mit dem Goldenen  Brunnen.

Die Stadt Bamberg ist wie das antike Rom auf sieben Hügeln erbaut. Die alte Kaiser-und Bischofsstadt verfügt über eine einzigartige Altstadt, überragt vom Kaiserdom, einem der herrlichsten Bauten des deutschen Mittelalters.

 

 

 

Die Wagnerstadt Bayreuth ist für ihre schönsten Barockbauten und Rokokopaläste bekannt. Das prächtige barocke Markgräfliche Opernhaus gilt als eines der schönsten dieser Epoche weltweit.Es ist 2012 zum Weltkulturerbe erhoben worden.1876 wurde erstmals " Der Ring der Nibelungen " aufgeführt. Seit diesem Zeitraum finden alljährlich die Wagner-Sommerfestspiel statt.

 

 

Prunkvolle Kirchen und Schlösser gehören genauso zum Programm wie Burgruinen und Fachwerkhäuser. Hier ist Prichsenstadt als kleinste Fachwerkstadt Deutschlands hervorzuheben.

Die gesamte fränkische Landschaft steht weitgehend unter Naturschutz und ist noch nicht vom Massentourismus erfasst.

In der Kreisstadt Kitzingen wurde die höchste Temperatur seit der Wetteraufzeichnung mit 41 ° gemessen.

 

 

Eine Weinprobe im kühlen Weinkeller trug ebenso zu einer guten Stimmung bei, wie eine Verkostung von edlen Bränden und Likören.

Bei hochsommerlichen Temperaturen von täglich 30 ° sorgte das örtliche Kneipp - Bad für angenehme Abkühlung.

Diese Urlaubstage werden uns in schöner Erinnerung bleiben. Es hat einfach alles gestimmt, nicht zuletzt das gute Hotel mit den sehr schönen Zimmern und das reichhaltige , köstliche Büfett am Morgen und Abend, welches immer auf der Terasse serviert wurde.


Radtour 2. Juni 2018

Da es am Vormittag leider noch heftige Regenfälle gab, wurde die  diesjährige Radtour von der 1. Vorsitzenden Heide Kieselbach kurzfristig abgesagt.

Man traf sich um 14.30 Uhr am Gemeindebüro mit PKW`s um Fahrgemeinschaften zu bilden, um gemeinsam im " Obstparadies Kleinwort " in Wedel Kaffee und Kuchen zu geniessen.

Nach einem gemütlichen Kaffeeklatsch ging es dann zum Restaurant " Pathos ",in Holm wo allen zum Abschluß eine leckere Gyrosplatte mit Beilagen serviert wurde.


Vortag "Wenn der Schuh drückt" 3. April 2018

 

Die Holmer LandFrauen hatten Dr. Jurda von der Abteilung Fußchirugie des Lubinus Clinicums in Kiel zum Thema " Wenn der Schuh drückt " eingeladen.Er referierte über Therapiemöglichkeiten bei Problemen und Erkrankungen der Füße.

 Den Hauptteil der fußchirugieschen Erkrankungen bilden die Fußdeformitäten wie Knick- Senk - und Spreizfuß mit den typischen Zehendeformitäten wie Hallux Valgus, Krallenzehen, Hammerzehen sowie schmerzhaften Innen- und Außenballen. Die modernen OP - Verfahren ermöglichen eine schnelle Heilung und damit rasche Rückkehr zum schmerzfreien Gehen.

Insgesamt erhielten die interessierten Anwesenden einen guten Einblick in die Arbeit der Fußchirugie.

Bilder unterstützten den Vortrag. So erfuhren die Teilnehmer von Murmeltierbalsam. Das Fett des Murmeltieres enthalte körpereigenes Kortison und werde deshalb gerne auch bei Beschwerden angewandt.

Am Ende des Vortages hatten die Gäste die Möglichkeit persönliche Probleme mit dem Arzt zu besprechen. Für alle war es ein informativer Abend. So konnte die 1. Vorsitzende Heidi Kieselbach den Arzt mit einem herzlichen Dankeschön und einem Präsentkorb aus der Region verabschieden. 


Modenschau in Malente 20. März 2017

Am Frühlingsanfang starteten die Holmer LandFrauen in die Holsteinische Schweiz. In Malente im Restaurant " KaSo" wartete ein Frühstück auf die Damen. Begrüßt wurden sie vom Chef Volker Sost, der auch die Modenschau moderierte. Drei LandFrauen wurden auserkoren, die als Models fungieren durften. Heidi Kieselbach, Anke Franz und Pauline Körner schritten wie Profis über den Catwalk. Hier eine kleine Drehung rechts, dort eine Drehung links, so dass alle Zuschauerinnen die schicke Frühjahrsmode von jedem Platz aus gut sehen konnten.Nach der Modenschau konnte gestöbert und gekauft werden. Danach stärkte man sich bei einem gemeinsamen Mittagessen .Von einem Abstecher zum Pflanzencenter Buchwald in Krummsee am Kellersee waren die Damen begeistert, bevor es weiter ging in die idyllisch am Schierensee gelegene Gemeinde Grebin. Hier wartete der Veranstalter mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen auf die LandFrauen. Vor der Heimfahrt wurden noch holsteinische Wurstspezialitäten vorgestellt, die nach einer Kostprobe gern mitgenommen wurden. Zum Abschied bekam noch jede Dame eine Frühlingsblume. Es war ein rundum gelungener Tag.


Jahreshauptversammlung 20.Februar 2018

von links: Marion Wagner, Birgit Frahm, Heidi Nagler, Heike Schinkel und Heidi Kieselbach
von links: Marion Wagner, Birgit Frahm, Heidi Nagler, Heike Schinkel und Heidi Kieselbach

Nur 33 Mitglieder konnte dir 1. Vorsitzende Heidi Kieselbach in Ladiges Gasthof begrüßen. Die Grüße vom KreisVerband überbrachten Berbel Mühlmeister und Claudia Ebinger.

Nach einem gemeinsamen Imbiss folgten die Berichte der Vorsitzenden und der Kassenführerin. Der Jahresbericht erinnerte noch einmal an die Veranstaltungen des vergangenen Jahres.

Der Kassenbericht verlief zur Zufriedenheit aller, so dass dem Vorstand Entlastung erteilt wurde.

Zur Kassenprüferin wurde Rosita Soltau gewählt. Da Uschi Lahann kurzfristig ihren Rückzug als Schriftführerin angekündigt hatte, konnte leider der Posten nicht neu besetzt werden.

Im Gespräch war noch die schrumpfende Mitgliederzahl und das die Teilname an den Veranstaltungen extrem gering ist.

Auf Grund dieser Entwicklung wurde darüber nachgedacht den Verein aufzulösen.

Dieses wurde aber von den anwesenden Mitgliedern abgelehnt.

Hinzu komme noch, dass der Altersdurchschnitt weiter gestiegen ist.

Außerdem wurden noch Bilder auf der Leinwand gezeigt, die einen Rückblick auf die Veranstaltungen 2017 gab.


Bingo 17. Januar 2018

Die glücklichen Gewinner
Die glücklichen Gewinner

Den Auftakt des Jahresprogramms bildet der beliebte Bingo - Abend.

Zahlreiche Mitspielerinnen hatten sich dazu in " Ladiges Gasthof " eingefunden.

Die 1. Vorsitzende Heidi Kieselbach fungierte als Conferencier.

Gutscheine und Sachpreise gab es für die Gewinner.

Den ersten Preis des Abends holte sich Jutta Wrage.

Einige LandFrauen hatten das Glück an diesem Abend mehrfach einen Gewinn zu erhalten.

Damit auch Zeit für eine kleine Unterhaltung blieb, wurden in der Pause leckere Häppchen serviert.

Dieser gemütliche Abend hat allen viel Freude und Spaß gemacht.